Wir freuen uns, dass Sie unsere Webseite gefunden haben, und begrüßen Sie herzlich!

Die Lionsbiker veranstalten seit 1990 einmal im Jahr eine Rallye. Um diese bekannter zu machen, stellen wir uns auf den folgenden Seiten vor und beschreiben unsere Vorgehensweise bei der Planung der Rallye und unsere Öffentlichkeitsarbeit.

Spaß am Fahren, Freude an Motorrädern

Als Motorradfahrer sollte man entsprechende Kleidung tragen, um bei Unfällen geschützt zu sein. Dass wir den Helm absetzen, sobald wir den Motor ausschalten, versteht sich von selbst. Aber wir ziehen uns keine Kleider oder Anzüge an, um nach dem Abstellen des Motorrads in ein Gasthaus oder an die Tankstellenkasse zu gehen. Dass wir dann für manche Bürger wie „Rocker“ aussehen, hat aber etwas mit deren Vorurteilen zu tun und nicht mit unserem Verhalten. Mehr zu diesem Thema finden Sie in dem Artikel „Lionsbiker – nicht nur Motorradfahrer“.

Nach der Rallye ist vor der Rallye

Was es bei einer Rallye alles zu beachten gibt und welche Arbeiten im Vorfeld anstehen, erklären wir in unserem Artikel „Vorbereitung einer Rallye“. „Die Lionsbiker-Rallye“ liefert einen Überblick darüber, was eine Rallye eigentlich ist und wie unsere Veranstaltung abläuft. Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen!

Die Löwen unter den Motorradfahrern

Unseren Namen „Lionsbiker“ haben wir nicht von ungefähr gewählt. Einige interessante Fakten haben wir in dem Artikel „Der Löwe, unser Wappentier“ zusammengefasst. Erfahren Sie mehr über diese Tiere, die am liebsten im Rudel leben.

Das ist noch nicht alles!

Im Laufe der Zeit sind weitere Einträge geplant, Berichte über unsere Rallyes und auch über die verschiedenen Motorräder, die von den Lionsbikern gefahren werden. Daher lohnt es sich, immer mal wieder vorbeizuschauen!